Personio_127.jpg
 

PERSONIO 2.0 – Ausbau Office München

 

Schnell war klar, dass das Münchner Start-up Personio stetig wachsen würde und größere Flächen benötigt. So wurden neue Räume im ursprünglichen Gebäude der Münchner Hopfenpost erschlossen und im Zuge des Entwurfs für das vierte Obergeschoss ein holistisches Designkonzept erarbeitet. Der Anspruch war es, Flächen zu schaffen, die gleichermaßen in München wie auch in anderen europäischen Niederlassungen angewendet werden können.

Basierend auf dieser Idee, haben wir ein modulares CI-Design entwickelt, das auf jede Fläche individuell anwendbar ist und in spezifischen Modulen zum Ausdruck gebracht wird. Die Ableitung findet sich in verschiedenen Arbeitsplatz-, Besprechungs- und Meeting-Szenarien und gleichzeitig unterschiedlichen Varianten wieder. Komplettiert wird die Raumstruktur durch Breakout-Zonen, die der modernen Arbeitsweise in ihren Ruhepausen entgegenkommt. 

Im 4. Obergeschoss wird der Hauptzugang in die Personio-Welt inszeniert. An die große Lobby, die mit einem eigenen Barista aufwartet, knüpfen sich die neuen Arbeitsbereiche an. Diese wurden weiterhin als Flexdesks geplant, da die Abteilungen stetig wachsen oder sich hinsichtlich ihrer Struktur verändern. Aus diesem Grund ist die Ausstattung der Plätze für jede Abteilung die gleiche. Alle blauen Bereiche verorten offene und kommunikative Zonen, während sich die hellgrauen Zonen als ruhigere Arbeitsumfelder verstehen.

Abgerundet wird das Gesamtkonzept durch spielerische Elemente in den Eingangsbereichen. So wurden unter anderem neongelbe Aktionsgeräte wie Tischtennis, Schaukel oder Reck installiert, die den Mitarbeitenden die Chance zur aktiven Arbeitspause zwischendurch ermöglichen.

Kunde:

Personio

Standort:

München

Fertigstellung:

2022

Fotos:

Lukas Schramm

Andreas Graf

Personio_DETAIL_252.jpg
Personio_557.jpg
Personio_075.jpg
Personio_DETAIL_081.jpg
Personio_DETAIL_061.jpg
Personio_339.jpg
Personio_DETAIL_008.jpg
Personio_239.jpg
Personio_248.jpg